Home
Einleitung
Peter Gehrke
was ist Bowtech
Kurstermine
Anwendungsgebiete
Bowtech Methode
Wirkung von Bowtech
Theorie
Ausbildungsprogramm
Seminarvoraussetzungen
PKV akzeptiert Bowtech
Bildungsprämie
Tom Bowen
Personen im Umfeld
Peter Gehrke und die Gesundheitspraxis
Interessante Links

Gesundheits & Versicherungs Nachrichten

Private Krankenversicherung erweitert Leistungsspektrum um Behandlung mit Bowtech
Freitag, 13. August 2010 um 15:25 Uhr

Technik bei psychischen Beschwerden nachgewiesenermaßen erfolgreich

Wer als Versicherter der Privaten Krankenversicherung zu einem staatlich anerkannten Heilpraktiker geht, kann sich bei den meisten Versicherern über eine Erstattung der Beiträge freuen. Auch wer bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert ist, kann diese Vorzüge durch das Abschließen eines privaten Zusatztarif für sich in Anspruch nehmen. Die Palette der Leistungen, die mit einem entsprechenden Tarif verbunden ist, wird aktuell bei den meisten Versicherern um einen weiteren Aspekt alternativer Heilmethoden ergänzt: Die sogenannte Technik Bowtech, die durch gezielte und geschickte Handgriffe Verspannung zu lösen weiß und so vor allem bei psychischen Erkrankungen weiterhelfen kann.

Private Krankenversicherung in vielen Aspekten der Heilkunst offen.

Konkret wurde die Behandlungsmethode Bowtech vom Australier Tom Bowen vor einem halben Jahrhundert entwickelt, wo die Technik zunächst ausschließlich auf körperliche Beschwerden angewendet wurde. Der Trick im Vergleich zu anderen Verfahren wie Akupressur liegt in der genau festgelegten Abfolge der Bewegungen, die so Verspannungen zu lösen weiß. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich neben den körperlichen Vorzügen auch die positive Wirkung der Bowtech auf die Psyche nachweisen lassen können, so dass aktuell Bowtech auch für die Behandlung von Depressionen oder dem Burn-Out-Syndrom eingesetzt werden kann. Klar erkennbare Linderung der Beschwerden sind die Folge der Technik, die von immer mehr Heilpraktikern in Deutschland beherrscht wird – eine Tatsache, die der Privaten Krankenversicherung nicht entgangen ist, weshalb die Bowtech aktuell in den Leistungskatalog vieler privater Versicherer aufgenommen wird.

Auch andere Heilpraktiken in der Privaten Krankenversicherung anrechenbar

Mit dem Sektor heilpraktischer Methoden weiß sich die Private Krankenversicherung zunehmend von den gesetzlichen Krankenkassen abzusetzen. Bei diesen ist die Erstattung der Kosten für eine heilpraktische Maßnahme sehr unüblich, weshalb immer mehr Versicherte, die nicht mehr mit der klassischen Schulmedizin zurecht kommen, ihr Glück in einer privaten Zusatzversicherung suchen. Eine weise Entscheidung, die einem nicht nur im finanziellen Bereich einige Kosten ersparen konnen, sondern vielleicht auch den ersten Schritt dafür darstellen wird, sich zu einem Besuch beim Heilpraktiker durchzuringen und so jahrelange Beschwerden in den Griff zu bekommen.
(c) Redaktion PrivateKrankenversicherungen.de
http://www.privatekrankenversicherungen.de/news/01131_Private-Krankenversicherung-erweitert-Leistungsspektrum-um-Behandlung-mit-Bowtech.php